zurück

Kontaktlinsen-Lexikon

Krankheit - Kontaktlinsen

Krankheit bezeichnet die Störung des körperlichen, seelischen und/oder sozialen Wohlbefindens. Liegt eine Krankheit vor, so ist das Wohlbefinden oder die Leistungsfähigkeit eines Lebewesens negativ beeinflusst. Die Ursache muss dabei von den Symptomen unterschieden werden, die vom Betroffenen selbst oder von Außenstehenden wahrgenommen werden können.

Treten die Beschwerden momentan auf, so spricht man von einer akuten Krankheit. Als chronisch gelten Krankheiten, die eine dauernde somatische oder psychische negative Beeinflussung der Gesundheit eines Menschen bewirken.

Eine Krankheit wird bei einem Menschen in Form einer Erkrankung wahrnehmbar. Sie ist anhand der Gesamtheit ihrer Symptome erkennbar.

Die Anzahl existierender Krankheiten zu bestimmen ist unmöglich. Krankheiten verändern sich und können von Mensch zu Mensche abweichende Symptome hervorrufen. Tritt eine Krankheit am Auge auf, so führt dies bei Trägern von Kontaktlinsen oftmals zu Problemen.

Augenkrankheiten mit Kontaktlinsen

Unter der Vielzahl von Krankheiten haben diejenigen, die das Auge betreffen, oftmals negative Auswirkungen auf die Verwendung von Kontaktlinsen. Meist verbietet die Diagnose einer Augenkrankheit das Einsetzen der Linsen. Kontaktlinsenträgern bleibt dann meist nur die Brille zur Korrektur ihrer Fehlsichtigkeit (Ametropie). Deshalb sollten Kontaktlinsenträger besonders darauf achten Augenkrankheiten zu vermeiden.

Vermeidung von Krankheiten

Die Vermeidung einer Krankheit am Auge beginnt bereits bei der Anpassung . Wird von Anfang an die für das Auge am besten passende Linse ermittelt, so wird sie vom Auge bereits nach kurzer Zeit akzeptiert. Deshalb sollte von Beginn an ein vertrauenswürdiger Anpasser (egal ob Augenarzt oder Optiker) gewählt werden.

Durch den gewissenhaften Umgang mit den Kontaktlinsen wird die Gefahr einer Krankheit am Auge ebenfalls verringert. Die richtige Reinigung und Pflege der Kontaktlinsen sowie die entsprechende Hygiene beim Einsetzen und Herausnehmen verringert das Risiko von Krankheiten zusätzlich. Gründliches Händewaschen und Abtrocknen sollte im Umgang mit Kontatklinsen selbstverständlich sein.

Kontaktlinsenträger sollten deshalb stets auf die Verwendung des richtigen Kontaktlinsen-Pflege- und Reinigungsmittels achten. Die Augenpflege selbst stellt ebenfalls einen wichtigen Aspekt zum Vermeiden einer Krankheit dar. Bei trockenen Augen sollten Augentropfen zur Nachbenetzung verwendet werden. Auch die Tragedauer der jeweiligen Linse sollte nicht überschritten werden.